Kolik

Das kolikkranke Pferd kann meist vor Ort therapiert werden. Neben der üblichen Kolik-Untersuchung führen wir Blutuntersuchungen, Ultraschall-Untersuchung der Bauchhöhle sowie ggf. eine Bauchhöhlenpunktion im Stall durch.
Bei Pferden mit wiederkehrenden Koliksymptomen können wir eine Magenspiegelung mit eingehender Beratung direkt im Heimatstall anbieten. Nur so kann eine Magenschleimhautentzündung bzw. ein Magengeschwür erkannt und der Erfolg der Therapie kontrolliert werden.

Atemwegserkrankungen

Zusätzlich zur klinischen Untersuchung mit Abhören und Abklopfen des Lungenfeldes besteht die Möglichkeit, im Heimatstall eine Bronchoskopie (Lungenspiegelung) durchzuführen. Dabei entnehmen wir zur weiteren Differenzierung der Erkrankung eine Sekretprobe. Zur Prüfung der Lungenfunktion setzen wir eine Blutgasanalyse ein. Bei Luftsackerkrankungen können wir mit Hilfe einer Luftsackendoskopie eine therapeutische Spülung vornehmen.

Allergie

Beim Auftreten von Allergien sollte die Ursache erforscht werden. Hierfür ziehen wir einen Blut-Allergietest heran. Zur Therapie setzen wir neben den schulmedizinischen Behandlungsformen auch alternative Therapiemöglichkeiten ein (z. B. Eigenblutbehandlung, Gegen-, Hyposensibilisierung, Homöopathie)

Hauterkrankungen

Nicht eindeutige Hauterkrankungen werden durch ergänzende Laboruntersuchungen diagnostiziert. Dabei werden Proben (z. B. Haar- oder Hautproben) im eigenen Labor untersucht oder in ein Speziallabor gesandt. Danach kann eine gezielte Therapie eingeleitet werden.

Stoffwechselstörungen

Zur Diagnose von Stoffwechselstörungen sind labordiagnostische Untersuchungen nötig. Dazu arbeiten wir mit einem großen veterinärmedizinischen Labor zusammen (www.vetmedlabor.de). Die  meisten Ergebnisse erhalten wir schon am Tag nach der Probenentnahme und können dann zeitnah auf die Laborergebnisse reagieren. Außerdem setzen wir die Ultraschall-Untersuchung der erreichbaren Bauchhöhlenorgane zur Diagnosik ein.

Im Bereich der Inneren Medizin liegen unsere Schwerpunkte bei Kolik (einschließlich Magen-erkrankungen), Atemwegs-erkrankungen, Allergien, Haut-erkrankungen und Stoff-wechselstörungen.
Die Diagnostik stützt sich hierbei auf die klinische Untersuchung und Labor-untersuchungen. Zusätzlich führen wir Endoskopien (Lunge, Luftsack, Blase, Magen, Kehl-kopf u. a.), Ultraschall-Untersuchungen, Blutgas-analysen und digitales Röntgen direkt bei Ihnen durch.
Im Bedarfsfall erstellen wir Ihnen einen individuellen Futter- und/oder Bewegungsplan und beraten Sie in Fragen zur Fütterung, Haltung, Zahnbehandlung und Entwurmung.